Ausgangspunkt für traumhafte und individuelle Tauchgänge

diving FLAMENCO
FAQs

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN, SCHNELL BEANTWORTET

ANZUG

Es kann ganzjährig mit einen fünf Millimeter Neopren - Nassanzug getaucht werden. Für die frierenden unter Euch sollte die fünf Millimeter Weste (für alle Fälle) nicht fehlen. Gerade in den Wintermonaten (November bis März) kann ein sieben Millimeter Anzug von Vorteil sein. In den Hochsommermonaten ist ein drei Millimeter Anzug und für unverfrorene ein Shorty ausreichend. Wer eine Stunde oder länger tauchen möchte, sollte immer bedenken, dass ein zu dünner Anzug auch bei 27 Grad auf Dauer zu kühl werden kann. Prinzipiell hängt die Wahl des Anzuges von der individuellen körperlichen Verfassung ab, wir können lediglich unsere persönlichen Tipps weitergeben. Für verfrorene Naturen empfehlen wir zwischen November und März die Mitnahme einer Kopfhaube, während dieser Zeit beträgt die durchschnittliche Wassertemperatur ca. 23 Grad.

BEZAHLUNG

Barzahlung vor Ort (Euro oder Dollar) ist die günstigeste Varianten zu bezahlen. Kreditkarten (Mastercard und Visa) werden akzeptiert. Leider müssen wir auf Grund der hohen Bankgebühren für diesen Service die in Ägypten üblichen fünf Prozent auf die Rechnungssumme aufschlagen.

Für jeden Taucher erhebt die ägyptische Regierung pro Woche 10,00 € Gebühr für die Küstenwache. Diese Gebühr ist bereits in unsere Tauchpreise inkludiert und wird nicht extra berechnet.

BOOTSTAUCHGÄNGE

Für unsere Bootstouren haben wir eine Mindestteilnehmerzahl. Für normale Bootstouren müssen sich mindestens acht Taucher für die jeweilige Tour eintragen. Bitte beachten: während der Hochsaison kann es durchaus vorkommen das eine Tour ausgebucht ist und man somit keinen Platz auf dem Boot bekommt. Meldet Euch bitte frühzeitig für die Bootstauchgänge an (vor Ort reicht völlig aus). Dies geschieht mit der verbindlichen Eintragung in die aushängenden Listen - am besten plant Ihr dies ein bis zwei Tage im Voraus. Für Tauchgänge zu beliebten Tauchplätzen, welche mit dem Jeep angefahren werden, gilt dasselbe.

BREVET

BREVET

Getaucht werden darf nur mit einem gültigen Taucherbrevet eines anerkannten Tauchverbandes (PADI, CMAS, SSI u.a.). Den unangenehmen "Papierkrieg" beim Einchecken auf unserer Basis können wir Euch leider nicht ersparen. Das Ausfüllen der Formulare kostet Euch i.d.R. nicht mehr als ein paar Minuten der kostbaren Urlaubszeit. Die gesetzlichen Bestimmungen (welche durchaus sinnvolle sind) der ägyptischen Behörden sowie der Verbände schreiben dies vor. Folgende Formulare sind Einmalig auzufüllen: "Einverständniserklärung - Standardverfahren für sicheres Tauchen", "Erklärung zum Gesundheitszustand", "Haftungsausschluss und Risikoübernahmeerklärung" sowie das eigentliche Anmeldeformular unserer Tauchbasis (Adresse, Brevetierungsstufe, Anzahl der Tauchgänge, Hotelzimmer-Nr., An-/Abreisetag etc. sowie Equipmentverleihliste (wenn notwendig). Bitte bringt zum einchecken gleich die Kopie des Gesundheitszeugnisses und Reisepasses mit. Das erspart wertvolle Zeit - und dann kann es auch schon losgehen.

CHECKDIVE

CHECKDIVE

Der Check-Tauchgang ist obligatorisch! Bei uns MUSS ein/e JEDE/R Taucher/in aus sicherheitstechnischen Gründen unter Beaufsichtigung mit einem unserer Divemastern den Checkdive durchlaufen. Die Stufe der Zertifizierung und/oder Anzahl der bereits geloggten Tauchgänge ist dabei irrelevant. Lediglich Tauchlehrer und Divemaster sind von Checkdive befreit sofern Tauchgänge innerhalb des letzten Jahres erfolgten und ein aktueller "teaching status" vorliegt. Immer wieder erleben wir Fälle das Lungenautomaten nach dem auspacken aus der Reisetasche nicht mehr korrekt funktionieren obwohl oder gerade weil diese frisch aus der Revision kommen. In diesen Fällen steht unsere Crew jederzeit während des Checkdives zur Verfügung.

Des Weiteren beträt der Salzgehalt im Roten Meer mehr als 40g/Liter, was häufig dazu führt das manch ein/e Taucher/in zu wenig Blei hatte. Meist liegt der letzte Tauchgang Wochen oder gar Monate zurück. Daher ist es wichtig, sich erstmal wieder an das Tauchen zu gewöhnen und mit den UW-Bedingungen vertraut zu machen.

Der Checkdive wird zweimal täglich für ALLE Taucher/innen in Maheleg (Hausriff - diving.DE Carnelia) durchgeführt. EINZIGE AUSNAHME: Gruppen mit eigenem Divemaster oder Tauchlehrer (aktueller teaching status vorgeschrieben) dürfen den Checkdive sowie weitere angebotene Tauchaktivitäten unter Einhaltung unserer Tauchbasis-Standards in Eigener Verantwortung durchführen. Folgende UW-Übungen werden von den Tauchern beim Checkdive abverlangt: Ab- und Aufsetzten der Maske, Wiedererlangen des Lungenautomaten, begungsloses Schweben ohne Zeitangabe.

HINWEIS: Nur wer beim Checkdive die verlangten Übungen zufriedenstellend ausführt, kann seine weiteren Tauchaktivitäten bedenkenlos planen und durchführen. Wenn gewünscht, ist es möglich gegen eine Gebühr von 5,00 € pro Person und Tauchgang einen Guide zu bekommen. Taucher mit mehr als 30 geloggten Tauchgängen ist es erlaubt in eigener Verantwortung (ohne Guide) zu tauchen. Die angeführten Maßnahmen dienen allein Eurer eigenen Sicherheit. Unser Anliegen ist es, Euch hohe Sicherheit zu bieten, damit Ihr die Unterwasserwelt in vollen Zügen und stressfrei erleben könnt.

GESUNDHEITSZEUGNIS

GESUNDHEITSZEUGNIS

Das Gesundheitszeugnis bestätigt, dass aus Sicht des untersuchenden Arztes, nichts gegen die Teilnahme am Tauchsport einzuwenden ist. Ein/e JEDE/R Taucher/in sollte schon aus eigenem Interesse ein solches Gesundheitszeugnis besitzen. Das ärztliche Attest darf nicht älter als ein Jahr sein. Am besten bringt Ihr zum Einchecken gleich eine Kopie davon mit. Solltet Ihr kein Gesundheitszeugnis besitzen, habt Ihr die Möglichkeit vor Ort das PADI Formular "Erklärung zum Gesundheitszustand" auszufüllen. Es gilt zu bedenken: Wer bei diesen Fragen nur eine Frage mit JA beantworten muss, muss ein gültiges Attest vorweisen. Eine Untersuchung mit anschließender Bescheinigung ist vor Ort durch den Hotelarzt gegen Gebühr (ca. 50,00 €) möglich. Eure Gesundheit sollte Euch am Herzen liegen - es geht um Eure Sicherheit!

HANDSCHUHE

HANDSCHUHE

Das tragen von Handschuhen ist nicht erlaubt! Bei den hiesigen Wassertemperaturen friert man nicht an den Händen – selbst im tiefsten „ägyptischen Winter“ wird das Rote Meer nicht kälter als 20 Grad, leider können wir auch bei Fotografen keine Ausnahme machen.

Diese strengen Regeln dienen dem Schutz der Unterwasserwelt und unserem Anspruch auch den nachfolgenden Generationen ein intaktes Riff zu überlassen.

JEEP-SAFARI

JEEP-SAFARI

Um einen entfernten Tauchplatz zu erreichen, ist die bestmöglichste Anreise mit einem Jeep. Je nach Lage und Entfernung des Tauchplatzes beträgt die Fahrtzeit von ca. zehn Minuten bis zu ca. einer Stunde. Euere Tauchausrüstung wird mit geländegängigen Pickups zum jeweiligen Tauchplatz transportiert. Für die Taucher werden Kleinbusse eingesetzt. Am Tauchplatz angekommen, werden von uns die Pickups für Euch abgeladen und Euer Equipment auf die dafür vorbereiteten Teppiche platziert. Nun baut Ihr Euer Tauchgerät zusammen und bereitet Euch für den Tauchgang vor. Die Einstiegstellen befinden sich nur wenige Meter zu Fuß entfernt. Je nach dem ob Halbtages oder Tagestour werden ein oder zwei Tauchgänge gemacht. Bei den Tagestouren habt Ihr nach dem ersten Tauchgang die Möglichkeit unter schatten spendenden Zeltdächern für etwa 90 Minuten zu entspannen bevor Ihr Euch für den zweiten Tauchgang vorbereitet. Für den Hunger bereiten unsere ägyptischen Guides ein leckeres Einheimisches Essen zu. Dieses muss vorab Bestellt werden und kostet ca. 5,00 €. All-Inklusiv-Gäste wird die Möglichkeit geboten, sich eine kostenlose Lunchboxen an der Hotelrezeption zu bestellen.

TARIERUNG

TARIERUNG

Tauchen im Roten Meer bedeutet mehr Gewichte als zum Beispiel im Atlantik, Nordsee oder Mittelmeer. Durch den hohen Salzgehalt (bis zu 43g/l) empfiehlt es sich zwei bis drei Kilo Gewicht mehr mit zu nehmen.

TAUCHERLAMPE

TAUCHERLAMPE

Taucherlampen müssen ins Handgepäck! Beim einchecken Eurer Flugreise solltet ihr darauf achten, dass Eure Taucherlampe nicht im Reisegepäck ist. Die Lampe gehört grundsätzlich ins Handgepäck, geschickt ist es vorher die Birne aus der Lampe zu nehmen da dies an manchen Flughäfen verlangt wird. Die Regeln für das Mitführen von Taucherlampen kann von Fluglinie zu Fluglinie unterschiedlich sein deshalb bitte rechtzeitig bei der betreffenden Fluggesellschaft oder im Reisebüro nachfragen. Wem dies zu aufwendig ist kann sich selbstverständlich auch bei uns eine Taucherlampe ausleihen.

TAUCHERMESSER

TAUCHERMESSER

Das Tragen von Tauchermessern ist nicht gestattet – gegen die Mitnahme von sog. „Taucherscheren“ haben wir allerdings keine Vorbehalte. Auch dies dient, (siehe Thema „Handschuhe“) dem Schutz der zerbrechlichen Unterwasserwelt.

TAUCHPLÄTZE

TAUCHPLÄTZE

Die Region um el Quseir (ca. 80km südlich bis 80km nördlich von el Quseir) bietet wundervolle und spektakuläre Tauchplätze. Im Gegensatz zu vielen anderen Tauchregionen am Roten Meer (Hurghada, Sharm el Sheik usw.) liegen die Saumriffe nicht weit vor der Küste. Daher ist unser Hausriff gleichzeitig auch ein Außenriff und damit eine steil abfallende Korallenwand, die senkrecht in die Tiefe abfällt. Aufgrund dieser Topografie gibt es nur wenige Außenriffe, die eine Anfahrt mit einem Tauchboot notwendig machen. Zu den vielen Tauchplätzen, die direkt an der Küste liegen, ist eine Anfahrt von Land aus meist die schnellere, günstigere und bequemere Alternative und bietet ein großes Maß an Flexibilität. Deshalb fahren wir und andere Tauchschulen in unserer Region vorzugsweise die Tauchplätze mit Minibussen an. Selbstverständlich bieten all unsere Tauchplätze die aus dem Roten Meer gewohnte Vielfalt an Unterwasserlebewesen und zudem sehr unterschiedliche, teils einzigartige Landeinstiege. Natürlich fahren auch wir mit unseren Booten "Benny" und "Esther" vorgelagerte Tauchplätze an, die Auswahl an Bootstauchplätzen ist jedoch wesentlich geringer als die Auswahl an Landtauchplätzen.

VENTILE

VENTILE

Wir haben sowohl DIN- als auch INT-Ventile auf allen Tauchtouren (Adapter) stets vorrätig. Egal ob ihr einen DIN- oder INT-Automaten besitzt, ihr müsst keine privaten Adapter von daheim mitbringen.

TRANSFER SERVICE

TRANSFER SERVICE

Allen Gästen, die Ihre Reise nicht über einen Veranstalter buchen und somit keinen Flughafentransfer mitgebucht haben, bieten wir einen persönlichen Abholservice von den Flughäfen Hurghada oder Marsa Alam an. 

Auch Gäste, die vor oder nach Tauchsafaris noch bei uns vorweilen wollen, holen wir gerne vom Schiff oder vom Flughafen ab. Individuelle Preise können unter info@diving.de erfragt werden.

diving FLAMENCO -
tauchen am Roten Meer in Ägypten

diving el FLAMENCO
El-Quseir, Ägypten
im Flamenco Beach Resort
7 km nördlich von el Quseir

Tel.:   0020 122 11 65 152
E-mail:   flamenco@diving.de