Tauchurlaub auf Bali - tropische Farbenpracht

diving CANDIDASA - FAQs

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN, SCHNELL BEANTWORTET

ANZUG

ANZUG

Prinzipiell hängt die Wahl des Anzuges von der individuellen körperlichen Verfassung ab, wir können lediglich unsere persönlichen Tipps weitergeben. Die durchschnittliche Wassertemperatur um Bali liegt in aller Regel zwischen ca. 25 - 28° C. Je nach Strömung kann es an einigen Tauchplätzen jedoch auch deutlich darunter liegen, am Manta Point oder in der Crystal Bay haben wir beispielsweise auch schon frische 18° C erlebt. An der Nordküste (Amed, Tulamben, Menjangan etc.) ist das Wasser in der Regel etwas wärmer als an der Ostküste (Candidasa, Gili Tepekong & Gili Mimpang, Padang Bai, Nusa Lembongan). Den meisten Tauchern wird bereits ein 3-mm Anzug oder gar ein Shorty reichen.    

BEZAHLUNG

BEZAHLUNG

Die Bezahlung eurer Tauchrechnung erfolgt bequem beim Check-Out in bar in Euro oder indonesischen Rupiah. Natürlich könnt ihr auch per Kreditkarte (MasterCard & Visa) bezahlen, hierfür fallen dem Kunden in Indonesien keine weiteren Kosten an. 

BOJEN-PFLICHT

BOJEN-PFLICHT

Auf Grund der zum Teil starken und teilweise unvorhersehbaren Strömungen – Indonesien liegt direkt am Übergang vom Indischen Ozean in den Pazifik, hier bewegen sich täglich unvorstellbare Wassermengen zwischen den Inseln hindurch – herrscht bei diving CANDIDASA uneingeschränkte Bojen-Pflicht! Das bedeutet, dass nicht nur der Guide stets eine Boje dabei hat wenn er ins Wasser geht, sondern auch jeder Taucher.

Alle Leih-Jackets von diving CANDIDASA sind daher mit aufblasbaren Oberflächen-Bojen (SMB) und Alarmpfeifen ausgestattet. Taucher, die keine eigene Boje dabei haben, können diese gerne in unserem Shop ausleihen oder kaufen. Gerne üben wir mit euch den richtigen Umgang mit einer solchen Boje, bitte sprecht uns vor Ort darauf an. 

BOOTSTAUCHGÄNGE

BOOTSTAUCHGÄNGE

Für unsere Bootstouren haben wir eine Mindestteilnehmerzahl, die sich nach der Entfernung zum jeweiligen Divespot richtet. Die jeweilige Mindestteilnehmerzahl findet ihr auf den jeweiligen Tauchlisten. Frühzeitiges Eintragen in die entsprechenden Listen erleichtert nicht nur uns die Planung und Organisation, sondern erhöht auch für euch die Wahrscheinlichkeit, dass die ggf. erforderliche Mindestanzahl an Tauchern zusammenkommt.

BREVET

BREVET

Getaucht werden darf nur mit einem gültigen Taucherbrevet eines anerkannten Tauchverbandes (SSI, PADI, CMAS, u.a.). Das Ausfüllen der Formulare ist im Handumdrehen geschehen. Die gesetzlichen Bestimmungen (welche durchaus sinnvolle sind) der indonesischen Behörden sowie SSI bzw. PADI schreiben dies vor. Folgende Formulare sind einmalig auszufüllen: Formular "Standardverfahren für sicheres Tauchen Einverständniserklärung", Formular "Erklärung zum Gesundheitszustand", Formular "Haftungsausschluss und Risikoübernahmeerklärung" sowie das eigentliche Anmeldeformular unserer Tauchbasis. Bitte bringt zum Einchecken gleich die Kopie des Gesundheitszeugnisses und euren Reisepass mit. 

CHECKDIVE

CHECKDIVE

Der Checkdive ist für jeden Taucher vorgeschrieben, außer für Dive Master und Tauchlehrer, die im Teaching Status sind und während der letzten 12 Monate getaucht sind.

Während der ersten Minuten des Checkdives demonstriert ihr unserem Dive Master zwei Übungen aus dem Open Water Kurs, nämlich das Abnehmen, Wiederaufsetzen und Ausblasen der Maske sowie das Wiedererlangen eures Atemreglers. Nach wenigen Minuten, die dies in Anspruch nimmt, genießt ihr schon die umwerfende Unterwasserwelt an unserem Tauchplatz. Am Ende des Tauchgangs, während des Sicherheitsstops, demonstriert ihr noch den sicheren Umgang mit der Oberflächenboje.

HINWEIS: Nur wer beim Checkdive die verlangten Übungen zufriedenstellend ausführt, kann seine weiteren Tauchaktivitäten bedenkenlos planen und durchführen. Die angeführten Maßnahmen dienen allein eurer eigenen Sicherheit. Unser Anliegen ist es, euch hohe Sicherheit zu bieten, damit ihr die Unterwasserwelt in vollen Zügen und stressfrei erleben könnt.

GESUNDHEITSZEUGNIS

GESUNDHEITSZEUGNIS

Das Gesundheitszeugnis bestätigt, dass aus Sicht des untersuchenden Arztes, nichts gegen die Teilnahme am Tauchsport einzuwenden ist. Jeder Taucher sollte schon aus eigenem Interesse ein solches Gesundheitszeugnis (Tauchtauglichkeitsbescheinigung)  besitzen und eine Kopie davon mitzubringen. Solltet ihr kein Gesundheitszeugnis besitzen, habt ihr die Möglichkeit vor Ort das entsprechende SSI- oder PADI-Formular auszufüllen. Es gilt zu bedenken: Wer bei diesen Fragen nur eine Frage mit JA beantwortet, muss ein gültiges Attest vorweisen. Eine Untersuchung mit anschließender Bescheinigung ist vor Ort durch den Hotelarzt gegen Gebühr (ca. 50,00 €) möglich. Eure Gesundheit sollte euch am Herzen liegen - es geht um eure Sicherheit! Das ärztliche Attest darf nicht älter als ein Jahr sein.

HANDSCHUHE

HANDSCHUHE

Das Tragen von Handschuhen ist nicht erlaubt! Leider können wir auch bei Fotografen keine Ausnahme machen. Diese strengen Regeln dienen dem Schutz der Unterwasserwelt und unserem Anspruch auch den nachfolgenden Generationen ein intaktes Riff zu überlassen.    

JEEP-TOUR

JEEP-TOUR

Um einen entfernten Tauchplatz zu erreichen, ist die bestmögliche Anreise mit einem Auto. Je nach Lage und Entfernung des Tauchplatzes beträgt die Fahrtzeit zwischen ca. zehn Minuten bis zu ca. drei Stunden. Die meisten von uns angefahrenen Tauchspots sind jedoch nicht weiter als eine Stunde entfernt. Eure Tauchausrüstung wird entweder mit separaten Pickups zum jeweiligen Tauchplatz transportiert, oder direkt mit euch im selben Fahrzeug. Die Einstiegstellen befinden sich meist nur wenige Meter zu Fuß entfernt.

Die meisten unserer Touren sind Tagestouren mit zwei Tauchgängen. Bei diesen Tagestouren habt ihr nach dem ersten Tauchgang die Möglichkeit euch im Schatten zu entspannen bevor ihr euch nach ca. 60 Minuten Oberflächenpause für den zweiten Tauchgang vorbereitet. Für den Hunger zwischendrin oder auch danach laden zahlreiche Warungs – lokale Restaurant - an den Tauchplätzen zu einem leckeren einheimischen Essen ein, oder unsere Guides bringen schmackhafte Lunch-Pakete mit – beides ist jeweils im Preis des Taugesausflugs inbegriffen.

MITBRINGSERVICE

MITBRINGSERVICE

Auch wenn Bali schon recht gut versorgt ist mit allerlei Sachen, gibt es doch immer wieder Dinge, die man hier vor Ort nicht bekommen kann - oder nur zu horrenden Preisen. Wenn ihr also noch etwas Platz in euren Taschen habt und uns ggf. einen Gefallen tun wollt, freuen wir uns über eine entsprechende Mail von euch. Die entstehenden Ausgaben erstatten wir euch selbstredend vor Ort.

REGENZEIT

REGENZEIT

Die Zeit zwischen Ende November und Mitte März gilt allgemein als Regenzeit auf Bali. Natürlich sind dies nur Richtwerte - das Klima hält sich bekanntlich nicht präzise an Kalenderdaten und so kann es auch sein, dass es außerhalb dieser Zeit regnet oder es während dieser Zeit trocken bleibt. Auch während der Regenzeit ist es morgens fast immer sonnig und klar, die Wolken bilden sich meist erst im Laufe des Tages und Regen fällt meist am Nachmittag oder Abend. Also zu Zeiten, zu denen wir von den meisten Schnorchel- und Tauchausfahrten bereits zurück sind. Der Regen hier geht üblicherweise in der Form von kurzen Schauern oder Gewittern nieder, die in der Regel nach ca. 30 Minuten wieder vorbei sind. Danach ist die Luft herrlich frisch und angenehm kühl.

Einen guten Gesamtüberblick über das Klima in Candidasa bekommt ihr auf dieser Seite.

TARIERUNG

TARIERUNG

Jeder von uns hat es im Open Water Kurs mehrfach gehört: Eine gute Tarierung ist die vielleicht wichtigste Fertigkeit beim Tauchen. Auch dies ist ein Grund mehr für uns, mit jedem Taucher den Checkdive zu machen: So können wir für jeden Taucher die optimale Bleimenge bestimmen.

Eine gute Tarierung ist nicht nur optisch vorteilhaft, sie spart euch auch enorm viel Kraft, senkt euren Luftverbrauch - und ermöglicht euch damit längere und entspanntere Tauchgänge. Gerne zeigen wir euch Tricks zum Verbessern deiner Tarierung oder machen mit euch die Spezialisierung "Perfekte Tarierung" - sprecht uns einfach drauf an.

TAUCHERLAMPE

TAUCHERLAMPE

Taucherlampen müssen ins Handgepäck! Beim einchecken Eurer Flugreise solltet ihr darauf achten, dass Eure Taucherlampe nicht im Reisegepäck ist. Die Lampe gehört grundsätzlich ins Handgepäck, geschickt ist es vorher die Birne aus der Lampe zu nehmen, da dies an manchen Flughäfen verlangt wird. Die Regeln für das Mitführen von Taucherlampen kann von Fluglinie zu Fluglinie unterschiedlich sein, deshalb bitte rechtzeitig bei der betreffenden Fluggesellschaft oder im Reisebüro nachfragen. Wem dies zu aufwendig ist, kann sich selbstverständlich auch bei uns eine Taucherlampe ausleihen.

TAUCHERMESSER

TAUCHERMESSER

Das Tragen von Tauchermessern ist nicht gestattet – gegen die Mitnahme von sog. „Taucherscheren“ haben wir allerdings keine Vorbehalte. Auch dies dient (siehe Thema „Handschuhe“) dem Schutz der zerbrechlichen Unterwasserwelt.

TAUCHPLÄTZE

TAUCHPLÄTZE

Die Insel der Götter bietet eine Vielzahl sehr unterschiedlicher und zum Teil wirklich einmaliger Tauchplätze, die wir regelmäßig bzw. auf Wunsch anfahren. Die meisten dieser Tauchplätze liegen direkt an der Küste, wir fahren sie daher bequem mit klimatisierten Fahrzeugen an. Dies bietet uns ein hohes Maß an Flexibilität und euch den bestmöglichen Komfort.

Selbstverständlich haben wir jedoch auch Tauchplätze im Programm, die wir nur mit dem Boot erreichen können. Die Boote, die wir für diese Ausflüge nutzen, reichen - je nach Entfernung und Größe der Gruppe – von traditionellen indonesischen Ausleger-Booten (sogenannten Jukungs) bis hin zu schnellen Speedbooten. Die Auswahl an Bootstauchplätzen rund um Bali ist jedoch etwas geringer als die Auswahl an Landtauchplätzen.

 

Bitte habt Verständnis, dass wir aufgrund von ungünstigen Witterungsbedingungen und/oder Strömungen ggf. gezwungen sein können, kurzfristig andere Tauchplätze anzufahren. Dies dient eurer Sicherheit und eurem Wohlbefinden.

VENTILE

VENTILE

Alle unsere Zylinder - wir haben 10-, 12- und 15-Liter Alu-Tanks - sind durchweg mit DIN-Anschluss ausgestattet, wir haben jedoch stets Adapter parat, sowohl in der Basis als auch auf Touren. Egal ob ihr also einen DIN- oder INT-Automaten besitzt, ihr müsst keine privaten Adapter von mitbringen.

diving CANDIDASA -
Tauchen im Korallendreieck

diving CANDIDASA
c/o Candi Beach Resort & Spa
Mendira Beach, Sengkidu
Candidasa, Karangasem
Bali 80871 Indonesia
Tel: 0062 812 367 702 81
E-mail: candidasa (at) diving.de