Tauchen in Mexikos spektakulären Höhlen

diving CENOTE
TAUCHPLÄTZE

Ein Cenote (Spanisch; Mayathan ts’o’noot, in Ortsnamen meist dzonot) ist ein schachtartiges Kalksteinloch, das durch den Einsturz einer Höhle entstanden und mit Süßwasser gefüllt ist. Der Begriff stammt von den Maya der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Mehr als 765 Cenoten sind im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo bekannt, eine geringere Anzahl im benachbarten Bundesstaat Yucatán, sowie in Belize. Sie besitzen im Durchschnitt eine Tiefe von etwa 20 Metern, vereinzelt auch von einigen 100 Metern.

Cenoten entstehen in Karstgebieten. Durch die Auflösung des Kalkgesteins bilden sich Höhlen und unterirdische Wasserläufe. Brechen die Decken dieser Höhlen ein, so entstehen Tagöffnungen (engl. Aston Collapse), die bis zum Grundwasser eichen können. Die Maya betrachteten sie als Eingänge zur Unterwelt (Xibalba) und nutzten sie als religiöse Opferstätten.

Viele der Cenoten auf Yucatán stehen mit dem vermutlich größten zusammenhängenden Unterwasserhöhlensystem der Erde in Verbindung. Die beiden längsten Systeme, Ox Bel Ha (180 km) und Sac Actun (362 km), sind über jeweils etwa 230 Cenoten zugänglich. Die Gesamtlänge aller Unterwasserhöhlensysteme in Quintana Roo beträgt über 1000 km.

EINE DETAILERTE AUFSTELLUNG ÜBER ALLE MÖGLICHEN TAUCHPLÄTZE UND EXTRA BESCHREIBUNGEN GIBT ES HIER

Cenote Diving: www.cenote-diving.com

diving CENOTE-
Mexikos spektakuläre Höhlen entdecken, die Cenoten

diving CENOTE
Playa del Carmen, O.Roo
Mexico

Tel.:   0052 1 984 164 2155
Fax.:   0049 3212 34 75 071
E-mail:   cenote@diving.de