• Tauchbasis Kroatien - Tauchen - Tauchschule - diving.de
  • Tauchbasis Ägypten - Rotes Meer - Tauchen - Tauchschule - diving.de
  • Tauchbasis Bali Indonesien - Tauchen - Tauchschule - diving.de
  • Tauchbasis Mallorca - Tauchen - Tauchschule - diving.de

Tauchen, Tauchbasen und Meer

Sa, 01.05.2021

Reisen nach Yucatan, Mexiko in der Pandemie


Wie kannst du im Moment nur auf Reisen gehen?

Diesen Satz höre ich immer wieder, wenn ich unterwegs oder in irgendeiner Form mit meinen wenigen aber dennoch existierenden Gästen in Kontakt bin. Außer im kompletten Lockdown von April bis Juni 2020 waren die Grenzen hier in Mexiko immer offen und wir hatten unsere Basis die ganze Zeit für unsere Gäste geöffnet.

 

Meiner Meinung nach ist eine Reise nach Yucatán zum Cenotentauchen sicher. Man muß nur einige Dinge beachten, bzw. sich an die derzeitige Situation anpassen.

 

1. Transportmittel:

 

Busse und Vans dürfen im Moment bis zu maximal 60% ausgelastet werden, das bedeutet, gefühlt sind diese Transportmittel immer halb leer. Masken sind im öffentlichen Leben obligatorisch und Desinfektionsmittel stehen überall bereit.

Am Urlaubsort mit dem Collectivo oder dem Bus zu reisen sollte man möglichst vermeiden. Besser man nimmt sich ein Taxi oder investiert in einen kleinen Mietwagen, somit ist die nötige Distanz gegeben. Die Kosten für einen kleinen Mietwagen liegen bei ca. 25,- Euro pro Tag und das Autofahren hier bei uns auf der Yucatán Halbinsel ist sehr sicher solange man dies bei Tageslicht tut.

Im Vergleich zu Deutschland ist es hier nachts alles viel dunkler und etwaige Baustellen werden oft nur mit ein paar Sträuchern oder Grasbüscheln abgesichert.

 

2. Unterkunft:

Hostel-Unterkünfte sind zwar möglich, wir empfehlen diese aber zu vermeiden. Es gibt hier unzählige wunderschöne Apartments und kleine Stadthotels bei denen man sehr gut untergebracht ist.

Kleine Hotels haben die Pandemie-Zeit genutzt um zu renovieren, ihre Internetverbindungen aufzurüsten und bieten sehr schöne Studios mit Mini Küche an, somit ist auch ein längerer Aufenthalt (max. 180 Tage) oder Home Office von hier aus sehr bequem möglich. Selbstverständlich sind auch fast alle größeren All-Inclusive Anlagen geöffnet und es wird strikt den Hygiene-Protokollen gefolgt.

 

3. Ausflüge und Besichtigungen:

Diese organisieren wir für unsere Gäste selbst, achten darauf, dass wir schon frühmorgens mit unseren Gästen vor Ort sind um Menschenmassen zu vermeiden (wobei Menschenmassen im Augenblick nirgendwo der Fall sind). Wir fahren mit unseren eigenen Fahrzeugen oder organisieren einen privaten Van, somit ist das auch hier alles bedenkenlos.

Alle Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind geöffnet.

Mexiko ist ein sehr großes Land und die Yucatán Halbinsel ist die am dünnsten besiedelte Gegend Mexikos. Die Ausflüge sind immer mitten in der Natur (Tauchen in den Cenoten, Mayastätten, Bio-Reservate SIAN KAAN etc.) und haben von vornherein schon keinen massentouristischen Charakter.

 

4. Tauchen:

Da unsere Touren zu den Cenoten stets in kleinen Gruppen stattfinden und vor Ort am Tauchplatz meist wenig los ist, sind die Tauchtouren im Moment ein echtes Highlight. (fast allein im Jungle Mexikos…)

 

5. Verpflegung:

Es gibt sehr viele Restaurants mit einer Essensvielfalt aus aller Welt in zentraler Nähe. Außerdem gibt es mittlerweile unzählige Möglichkeiten mit Abhol- und Lieferservice. Ebenso besteht in den Apartments mit Küche die Möglichkeit sich selbst zu verpflegen.

Also für jeden ist die gewünschte Art der Verpflegung möglich.

Alle Restaurants und Bars in und um Playa sind geöffnet.

 

6. Maske, Abstand und Hygiene -Protokolle:

Das Tragen einer Maske ist in der Öffentlichkeit, geschlossenen Räumen, in Verkehrsmitteln und wann immer das Einhalten des Abstandes schwierig ist vorgeschrieben.

Da der Tourismus für die Halbinsel Yucatán sehr wichtig ist, wurden vor der Wiedereröffnung strikte Hygiene-Protokolle erarbeitet, an die sich alle halten, um den Tourismus aufrecht zu erhalten und den Touristen die nötige Sicherheit zu bieten.

 

7. Einreise nach Mexiko:

Für die Einreise nach Mexiko sind bis zum aktuellen Zeitpunkt keinerlei Tests notwendig. Man muss nur einen Fragebogen bei der Einreise am Flughafen ausfüllen und abgeben.

 

8. PCR-Test:

Es gibt in Playa del Carmen verschiedene Laboratorien, die den PCR Test für die Rückreise nach Deutschland anbieten. In den All-Inclusive Anlagen wird der Test direkt im Hotel durch das Hotelpersonal koordiniert.

 

Mein persönliches Fazit:

Meiner Meinung nach ist man auf Reisen in Yucatán nicht gefährdeter als Zuhause (Büro, Arbeit, Supermarkt) wenn man sich an die oben genannten Dinge hält.

 

Wichtig sind:

Logischer Verstand, gesunde Ernährung, viel Tauchen, und sich an die Regeln halten.

Und eventuell auch ab und zu mal mit einem Tequila ein wenig desinfizieren.

 

Wir sehen uns hoffentlich bald in Mexiko!

Dirk & Team

 

 


COVID INFORMATION

Ägypten - Abu Dabab

Das Malikia Resort und die diving.DE Tauchbasis in Abu Dabab haben nach dreimonatiger Winterpause seit dem 3. März 2021 wieder geöffnet.

Weiterführende Informationen ...

Ägypten - Flamenco

Das Flamenco Resort und die diving.DE Tauchbasis haben derzeit bis auf weiteres geschlossen. Die Eröffnung ist aktuell nicht vor Juli 2021 geplant. 

Weiterführende Informationen ...

Kroatien - Cres

diving Cres, der Campingplatz Kovacine sowie das Hotel Kiemen befinden sich derzeit ganz regulär in der Winterpause. Die Tauchbasis wird voraussichtlich am 29. April 2021 wieder öffnen.

Kroatien - Rovinj

diving Rovinj und das Hotel Istra öffnen voraussichtlich am 27. Mai 2021 wieder.

Mexiko - Cenoten

Die Basis CenoteDiving von Dirk hat geöffnet. Tauchgänge in den Cenoten sind uneingeschränkt möglich.

Österreich - Weissensee

Die Basis am Weissensee befindet sich im wohlverdienten Winterschlaf. Geschlafen wird dort derzeit jedoch nicht, denn das Strandbad wird neu gebaut. Der reguläre Basisbetrieb wird voraussichtlich Anfang Juni 2021 starten. Dann in komplett neuen Räumlichkeiten. Wir freuen uns schon.

diving.DE -
Tauchen ist unsere Passion

diving el FLAMENCO
El-Quseir, Ägypten
im Flamenco Beach Resort
7 km nördlich von el Quseir

Tel.:   0020 122 11 65 152
E-mail:   info@diving.de