M/Y
Independence ll

Ein fantastisches
Schiff

diving.DE - Ägypten Tauchsafari
auf der M/Y Independence ll

Brothers - Daedalus - Elphinstone

Vom 14.05. - 21.05.2020 organisiert diving.DE eine Nordsafari. Begleitet wird die Tour von Andreas. Taucht mit uns 6 Tage lang an den spektakulärsten Tauchplätzen im nördlichen Roten Meer.

Route:

Voraussichtlich ab / an Port Hurghada:
Straße von Tiran – Ras Mohamed – Sha’b Abu Nuhas

Besonderheiten:

Auf dieser Tour widmen wir uns auf einer eigens für uns zusammengestellten Route den spektakulärsten Klassikern im nördlichen Roten Meer:

1. Straße von Tiran

Die Straße von Tiran birgt viele gute Tauchplätze wie etwa das Gordon Reef. Am Riff liegt ein Sandplateau, das mit vielen herrlichen Korallen bewachsen ist und eine große Anzahl an Kleinund Großfischen beherbergt.

Eine faszinierende Unterwasserwelt bietet auch das Thomas Reef. Ein spektakulärer Canyon sowie die herrliche Korallenlandschaft an der Steilwand sorgen für einen großartigen Tauchgang. Große Chancen auf Großfische und Schildkröten zu treffen, bietet das Woodhouse Reef, an dem vornehmlich Driftdives durchgeführt werden. Besonders sehenswert ist der Canyon an der Ostseite des Riffs.

Das nördlichste Riff der Kette ist das Jackson Reef, das mit seiner im Osten liegenden Steilwand sowie den herrlichen Korallenlandschaften begeistert. Großfische und auch Schildkröten werden hier immer wieder gesichtet.

2. Ras Mohamed

Ras Mohammed hat die größte Artenvielfalt marinen Lebens im Sinai. Vor allem an der Südspitze der Landzunge kann man große Fischschwärme beobachten. Im Ras Mohammed Nationalpark begeistern die Tauchplätze Shark Reef, Anemone City und Yolanda Reef. Bei Anemone City wird ein ganzes Feld von Anemonen überquert, bevor es im Blauwasser vorbei an großen Schwärmen von Barrakudas, Makrelen und Thunfischen zu den Korallenwänden des Shark Reefs geht. Von dort ist Yolanda Reef nicht weit, die Attraktion sind hier der Korallengarten sowie das Wrack des 1980 gesunkenen gleichnamigen Frachters. Weichkorallen besiedeln die letzte Fracht – Badewannen, Waschbecken und Toilettenschüsseln. In den Sommermonaten ist die Fischvielfalt an diesen Riffen besonders groß: Schulen von Schnappern, Barrakudas oder Fledermausfischen finden sich hier ein. Mit dem Shark Observatory liegt ein weiterer beeindruckender Tauchspot im Ras  Mohammed Nationalpark. Das Riff punktet hier mit Höhlen, Spalten sowie der herrlich bewachsenen Steilwand. Schwärme von Thunfischen, Makrelen und Barrakudas sind ziemlich sicher zu sehen, mit etwas Glück begegnet man auch Haien.

3. Sha’b Abu Nuhas

Schaʿb Abu Nuhas („Riff des Vaters des Kupfers“) ist ein im Norden des Roten Meeres liegendes Riff. Es befindet sich im Golf von Sues in der Straße von Gubal vor Hurghada und El Guna. Das etwa fünf Kilometer nördlich der Insel Shadwan gelegene Riff ragt in die stark von Schiffen befahrene Straße von Gubal hinein und ist deshalb ein gefährliches Schifffahrtshindernis. Sha’b Abu Nuhas gilt für Schiffe als letzte Hürde auf dem Weg vom Sueskanal in das offene Meer. Da sich die Korallen bis kurz unter die Wasseroberfläche erstrecken, diese aber nicht durchbrechen, ist das Riff insbesondere bei unbewegter See und niedrig stehender Sonne oder Dunkelheit nur schwer zu erkennen.

Aufgrund der vielen Schiffswracks und der einzigartigen Unterwasserwelt des Roten Meeres ist dieses Riff bei Sporttauchern sehr beliebt. Das Riff selbst weist schöne Steinkorallenformationen auf. Die in moderaten Tiefen liegenden Wracks sind stark mit Stein-, Leder- und Weichkorallen bewachsen und haben sich zu künstlichen Riffen entwickelt. Darüber hinaus bieten sie zahlreichen Fischen sowie anderen Meerestieren Unterschlupf.

Geplanter Reiseablauf:

Anreisetag

Transfer vom Flughafen zum Schiff in modernen, klimatisierten Bussen; Beziehen der Kabinen, Mahlzeit(en) entsprechend der Tageszeit

1. Tag

Auslaufen nach Genehmigung durch die Hafenpolizei um ca. 9:00, Checktauchgang und weitere 1-2 Tauchgänge an verschiedenen Tauchplätzen, Überfahrt zur Straße von Tiran

2.-3. Tag

Je 3 Tauchgänge und je 1 Nacht-Tauchgang an den Tauchplätzen in der Straße von Tiran

4. Tag

3 Tauchgänge am Ras Mohammed und 1 Nacht-Tauchgang

5. Tag

3 Tauchgänge an den Wracks von Abu Nuhas und 1 Nacht-Tauchgang

6. Tag

2 Tauchgänge im Bereich Hurghada, Einlaufen in den Hafen ca. 16:00

Abreisetag

Mahlzeit(en) der Tageszeit entsprechend, Transfer vom Schiff zum Flughafen

Reisepreis und Leistungen

1.199,- € pro Person

Inklusiv-Leistungen (im Preis enthalten):
  • Übernachtung in halber Doppelkabine (Standard)
  • Vollpension an Bord inkl. Tee / Instantkaffee / Wasser / Softdrinks
  • Nitrox
  • 2 – 4 Tauchgänge pro Tag
  • 12l Alu-Flasche, Blei
  • ENOS
  • deutschsprachiger Guide
    + Begleitung durch Petra Hirt
Obligatorische Leistungen (im Preis nicht enthalten):
  • Visum (derzeit 30,- €)
  • Genehmigungsgebühren (derzeit 90,- €)
  • Lokale Transfers ab Flughafen HRG – Schiff – HRG (20,- €)
Fakultative Leistungen (kostenpflichtig, nach Bedarf):
  • Flug (auf Anfrage zum aktuellen Tagespreis)
  • Aufdeckkabine (50,- € / Person)
  • alkoholische Getränke (z. B. 0,5l Bier: 3 € an Bord)
  • Stahlflaschen 15 L / 12 L sowie 15 L Alu (40,- € / Tour)
  • „Day Use“ (Tageszimmer) oder „Pool Use“ (Poolbenutzung) im Hotel (Preise auf Anfrage)
Freiwillige Leistungen (nicht verpflichtend, aber üblich):
  • Trinkgeld Crew (ca. 45,- €) sowie Guides (ca. 20,- €)

diving el FLAMENCO
El-Quseir, Ägypten
im Flamenco Beach Resort
7 km nördlich von el Quseir

Tel.:   0020 122 11 65 152
E-mail:   info@diving.de